Initiative 2030 - Claim
SDG 14 GLG 14
#14: LEBEN UNTER WASSER

Schwimmen Schildkröten tatsächlich mit Plastik-Schwimmflügerl gegen den Strom?

Mehr Wissen über die Ziele gelebter Nachhaltigkeit – die SDGs + GLGs

Ziel der kostenfreien und gemeinnützigen INITIATIVE2030 ist es, Wirtschaft und Gesellschaft über die wichtigen Kerninhalte der bereits 2015 von der UNO entwickelten SDGs (Sustainable Development Goals) und der sich daraus ergebenden GLGs (Good Life Goals) zu informieren. Dadurch soll in der Bevölkerung mehr Wissen über diese 17 nachhaltigen Entwicklungsziele und mehr Bewusstsein für gelebte Nachhaltigkeit entstehen und verbreitet werden. Die INITIATIVE2030 ist eine unabhängige und freiwillige Community, die mit stetig wachsender Unterstützung von aktiven Pionieren, Organisationen, Unternehmen, Medien und engagierten Mitstreiter*innen immer mehr Menschen erreicht. ... Mehr erfahren

Die Pioniere

Als Pioniere der INITIATIVE2030 werden all jene Unternehmungen, Initiativen und Organisationen verstanden und beschrieben, die sich in ihrer täglichen Arbeit und Ausrichtung für nachhaltiges, verantwortungsvolles Handeln positionieren und einsetzen. Sie repräsentieren die Haltung und Zielsetzung der INITIATIVE2030 in den Medien und in der Öffentlichkeit und verbürgen sich für die positive, gemeinnützige Intention und das ehrliche Engagement der Initiator*innen und Unterstützer*innen. Sie engagieren sich bewusst, offenkundig und beherzt dafür, Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam über die unglaublich bedeutenden Inhalte der SDGs und GLGs, die es bis 2030 zu erreichen gilt, wahrheitsgetreu und gezielt zu informieren.

Die Unternehmen

Die hier präsentierten Unternehmen unterschiedlichster Branchen haben sich aus Überzeugung und als wissentlich mitverantwortliche Akteur*innen in Wirtschaft und Industrie dazu entschlossen, als Informations-Multiplikator*innen die öffentliche Bekanntheit und das Wissen um die wichtigen Inhalte der SDGs und GLGs in der Bevölkerung aktiv zu unterstützen und bestmöglich zu erhöhen. Um das zu tun, haben sie sich dazu bereit erklärt, über unterschiedliche soziale Medien und ggf. über andere Kommunikationskanäle die Kerninhalte der SDGs und GLGs ihren Mitarbeiter*innen, Kund*innen und Geschäftspartner*innen näher zu bringen.

Die Organisationen

Alle hier vertretenen Organisationen, Institutionen, NGOs, NPOs, Vereine und dergleichen haben es sich mit der Unterstützung der INITIATIVE2030 bewusst zum Ziel gesetzt, mittels dieser das öffentliche Verständnis von Nachhaltigkeit zu weiten und damit die kollektive Interpretation bzw. das teilweise Synonymisieren dieses Begriffes mit biologischer Landwirtschaft in der Öffentlichkeit zu korrigieren. Um dies zu tun, haben sie sich dazu bereit erklärt, die aufbereiteten und gegenübergestellten Inhalte der 17 SDGs und GLGs in ihren Netzwerken und Communitys weiter zu kommunizieren und über die weitreichende Bedeutung dieser Zielprogramme gezielt zu informieren.

Die Medien

Sämtliche hier dargestellten Medien teilen die Idee, dass durch gezielte Berichterstattung mehr Bewusstsein über die Themenbreite und multiplen Handlungsbereiche der global geltenden SDGs und GLGs erzeugt werden kann und sind daher Meinung, dass eine größere mediale Aufmerksamkeit von essenzieller Bedeutung ist. Denn eine regelmäßige, positive Medienberichterstattung zu Themen wie „einfach nachhaltig im täglichen Leben“ informiert die Bevölkerung gezielt und adäquat über ihre öffentliche und private Handlungswirksamkeit und kann so nachhaltiges Agieren im Alltag fördern.

Unsere Fans

Wir alle sind Fans! Und wir alle können zur Verbreitung der Inhalte der SDGs und GLGs wesentlich mehr beitragen, als wir vielleicht annehmen würden. Ihr, die Fans der INITIATIVE2030, seid all jene Menschen, die u. a. durch die kommunikativen Maßnahmen aller für die INITIATIVE2030 engagierten und beteiligten Partner*innen und durch eurer eigenes Interesse an einer verantwortungsvollen Lebensweise auf diese Initiative aufmerksam wurdet und nun die Reichweite und den Wirkungsradius ausmacht. Ihr seid die Kraft und das Herz der INITIATIVE2030. Nur durch eure zahlreiche Teilnahme und großartige Mithilfe, die hier gebotenen Inhalte über die SDGs und GLGs bekannt zu machen und wiederum zur Partizipation zu aufzurufen, kann sich dieses gemeinnützige Projekt zu einer sinnvollen und nützlichen Bewegung entwickeln!

Gut zu WISSEN

Wissenswertes und interessante News zum Thema von unseren Partner*innen und auf einen Blick!

  • One Meal A Day News
    09. April

    One Meal A Day

    Das Wiener Startup One Meal A Day, das nachhaltige Ernährung köstlich und einfach vorstellt, startet im Mai seine 2. Runde. Die Teilnehmer*innen werden über drei Wochen auf eine kulinarische Reise mitgenommen.

    Weiterlesen
  • Senat der Wirtschaft News
    30. März

    Über gesunde Mitarbeiter

    Gesunde Mitarbeiter = gesundes Unternehmen! Nina Jablonski vom Senat der Wirtschaft beschreibt den großen Vorteil zielgerichteter BGF - Projekte am Beispiel von Biogena.

    Weiterlesen
  • CU2 News
    02. März

    Corona im 2. Frühling!

    März 2020. Der erste Lockdown gab Anlass zu einem virtuellen „Team-PhilosophiCUm“, inmitten der SDG-Neuausrichtung der Agentur. Ein neuer, illustrer Artikel jetzt im CU2-Kreativmagazin!

    Weiterlesen
  • planetYES News
    01. März

    MY21

    Mit MY21 bietet planetYES Unternehmen, Organisationen, Regionen und Städten die wichtigsten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis für optimale Zukunftsfähigkeit.

    Weiterlesen
  • planetYes News
    01. März

    Sustainability Challenge

    Das Team von planetYES mach das Potenzial der Sustainability Challenge der WU sichtbar, um die Synergien der Partnerunternehmen und entstandenen Projekte aufzuzeigen.

    Weiterlesen
  • Sunnawind Ramadama
    01. März

    Ramadama

    Im vierten Jahr startet sunnawind auch heuer wieder eine Fluß-Reinigungsaktion an der Loisach. Zahlreiche freiwillige Helfer sammeln begleitet von der Wasserwacht Unrat aus Wasser und Uferbereich.

    Weiterlesen

Menschen machen Stimmung

Foto Wolfgang Lalouschek

» Die SDGs sind ein Kompass für eine lebenswerte Welt und decken sich mit den Prinzipien der ökosozialen Marktwirtschaft, die dem SENAT DER WIRTSCHAFT mit seinen Werten als Leitfaden für sein Handeln dient. «

Gabriele Stowasser Senat der Wirtschaft
Foto Wolfgang Lalouschek

» Das innere JA von Menschen ist die Basis gelungender nachhaltiger Entwicklung und gleichzeitig der stärkste gesundheitsfördernde Faktor, den wir kennen. «

Univ.Prof.Dr. Wolfgang Lalouschek Gesundheitzentrum "The Tree"
Foto Raphael Thonhauser

» Die Sustainable Development Goals und Entrepreneurship sind vereinbar und das gemeinsame Wirkungspotenzial ist enorm - für einen Planeten, zu dem wir JA sagen können! «

Raphael Thonhauser Initiative planetYES
Gerhard Weiß Boku Wien

» Eine breite Bekanntheit der Nachhaltigkeitsziele trägt auch dazu bei, Druck auf die politischen Entscheidungsträger auszuüben. «

Dr. Gerhard Weiß Universität für Bodenkultur
Eva Mandl Himmelhoch

» Persönlich ist es ist mir ein Herzensanliegen, die Welt lebenswerter zu machen und als Unternehmerin habe ich nicht nur eine ökonomische, sondern auch eine ökologische Verantwortung. «

Eva Mandl PR Agentur Himmelhoch
Norbert Kraus Foto

» ...es hat uns die Sprache verschlagen und gleichzeitig in unserer Haltung bestätigt, als wir vor einem Jahr zum ersten Mal von den SDGs & GLGs erfuhren... «

Norbert Kraus Team CU2 Kreativagentur

Partner*in werden

Ob als Unternehmen, Organisation, Institution oder Verein bzw. Verband, durch Ihre dankenswerte Partizipation an diesem gemeinnützigen Informationsprojekt INITIATIVE2030 und Ihre freundliche Bereitschaft, die aufbereiteten Inhalte der SDGs und GLGs in Ihren Netzwerken zu verbreiten, leisten Sie einen enorm wichtigen Beitrag, um Menschen mehr Wissen im Sinne gelebter Nachhaltigkeit zur Verfügung zu stellen!

Ihre Mithilfe und Ihr beherztes Engagement wird hier sichtbar!

Ich möchte mehr über die Initiative erfahren

Fan werden

Werde ein Teil der INITIATIVE2030, informiere dich und andere über die global geltenden Inhalte der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) sowie der im Alltag umsetzbaren GLGs! Du unterstützt und förderst damit mehr Bewusstsein für gelebte Nachhaltigkeit in der Bevölkerung. Denn wir alle haben ein Recht auf Information und wissenswerte Inhalte von allgemeiner Wichtigkeit im Interesse der Menschen in unserer Gesellschaft.

Dein Engagement verdient es, gesehen zu werden! Wir zeigen allen, dass du dabei bist!

Ich möchte mehr über die Initiative erfahren